ERKLÄRUNG ZUR BARRIEREFREIHEIT

Die Stadt Korntal-Münchingen ist bemüht, ihre Website in Einklang mit § 10 Absatz 1 des Landesbehindertengleichstellungsgesetzes (L-BGG) barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für www.korntal-muenchingen.de.

1. Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Website ist wegen der folgenden Unvereinbarkeiten und Ausnahmen nur teilweise mit § 10 Absatz 1 L-BGG vereinbar.
Die Darstellung auf mobilen Endgeräten ist nicht mit § 10 Absatz 1 L-BGG vereinbar.

2. Nicht barrierefreie Inhalte:

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus den folgenden Gründen nicht barrierefrei:

  • Alternativtexte für Bilder, Grafiken und Links
    Die Alternativtexte für Bilder, Grafiken und Links auf der Website werden nach und nach überprüft und gemäß den Richtlinien für Barrierefreiheit überarbeitet.
  • Bildergalerien
    Bei den Bildergalerien auf der Website werden nicht durchgängig Alternativtexte für die Bilder angeboten. Insbesondere bei umfangreichen Bildergalerien wird aus Ressourcengründen auf die Hinterlegung der Alternativtexte verzichtet.
  • HTML-Strukturelemente für Überschriften 
    Die Überschriften auf der Website sind in der Regel im gängigen h-Format gekennzeichnet. Die korrekte Reihenfolge der Überschriften wird teilweise aus Layoutgründen nicht eingehalten. Die Überschriften-Struktur auf der Website wird nach und nach überprüft und gemäß den Richtlinien für Barrierefreiheit überarbeitet. 
  • Kartografie innerhalb der Webseite 
    Eine kartografische Darstellung ist eine hilfreiche und nützliche Ergänzung von Informationen. Kartografie ist dem Wesen nach eine bildliche Darstellung, die somit den Anforderungen der Barrierefreiheit nicht entsprechen kann.
  • Leichte Sprache und Gebärdensprachevideos 
    Inhalte in leichter Sprache und in Form von Gebärdensprachenvideos werden erarbeitet und nachgereicht.
  • Mobile Endgeräte 
    Die Website ist aktuell noch nicht für mobile Endgeräte optimiert. Ein responsives Design, bei welchem sich das Layout der Website automatisch an den jeweils genutzten Bildschirm des Endgerätes (PC, Notebook, Smartphone, Tablet) anpasst, wird mit dem Relaunch der Website im Jahr 2021 umgesetzt.
  • PDF-Dateien, Dokumente und Formulare 
    Die PDF-Dateien, Dokumente und Formulare auf der Website werden nach und nach überprüft und gemäß den Richtlinien für Barrierefreiheit überarbeitet. Die Mitarbeiter sind bzw. werden entsprechend geschult. Wegen der Menge an Inhalten nimmt dies jedoch einiges an Zeit in Anspruch. 
  • Ratsinformationssystem 
    Auf www.korntal-muenchingen.de ist ein externes Ratsinformationssystem eingebunden. Nicht alle Bestandteile sind vollständig barrierefrei.
  • Videos mit Untertiteln 
    Eingebundene Videos sind aktuell nicht mit einem Untertitel versehen. Eine Audiodeskription ist nicht vorhanden. Bei neu produzierten Videos wird darauf geachtet einen Untertitel und eine Volltext-Alternative anzubieten.

3. Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 28.07.2020 erstellt und beruht auf einer Selbstbewertung.
Die Erklärung wurde zuletzt am 28.07.2020 überprüft.

4. Rückmeldung und Kontaktangaben

Sie sind auf www.korntal-muenchingen.de auf Inhalte gestoßen:

  • die schwer zugänglich sind
  • die die allgemeinen Empfehlungen für Barrierefreiheit verletzen
  • oder nicht WCAG 2.1-konform sind oder die inhaltlich unklar sind

Bitte nehmen Sie über unser Formular Kontakt zu uns auf.

5. Durchsetzungsverfahren

Um zu gewährleisten, dass diese Website den in § 10 Absatz 1 L-BGG beschriebenen Anforderungen genügt, können Sie sich an die Stadt Korntal-Münchingen wenden und eine entsprechende Rückmeldung geben. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie unter Ziffer 4 dieser Erklärung.

Falls die Stadt Korntal-Münchingen nicht innerhalb der in § 8 Satz 1 L-BGG-DVO vorgesehenen Frist auf Ihre Anfrage antwortet, können Sie sich an die Beauftragte der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen oder an die kommunale Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen im Rahmen der in § 14 Absatz 2 L-BGG und § 15 Absatz 3 Satz 2 L-BGG beschriebenen Ombudsfunktion wenden.

Die Beauftragte der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen können Sie wie folgt erreichen:
Landes-Behindertenbeauftragte
Stephanie Aeffner
Geschäftsstelle der Landes-Behindertenbeauftragten:
Else-Josenhans-Straße 6
70173 Stuttgart
Telefon: 0711 279 3360
E-Mail: Poststelle@bfbmb.bwl.de

Die Kontaktdaten der für Sie zuständigen kommunalen Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen können Sie über die Webseite des Stadt- oder Landkreises in Erfahrung bringen, in welchem Sie Ihren dauerhaften Wohnsitz haben.

Auf die Möglichkeit des Verbandsklagerechts nach § 12 Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 L-BGG wird hingewiesen.

6. Weitere geplante Maßnahmen

In Laufe des Jahres 2021 erfolgt ein Relaunch der Website. In diesem Zuge werden im Hinblick auf die Barrierefreiheit sukzessive die gelisteten Unvereinbarkeiten und Ausnahmen behoben.