Neuordnung der Mobilitätsinfrastrukturam Bahnhof Korntal

Durch ein Fuß- und Radverkehrskonzept soll die nachhaltige Mobilität in Korntal-Münchingen weiter ausgebaut und besser mit anderen Verkehrsmitteln wie dem ÖPNV verknüpft werden. Dabei hat sich der Bahnhof Korntal als einer der wichtigsten Punkte herauskristallisiert. Die Stadtverwaltung und der Gemeinderat haben in 2021 beschlossen, das Areal aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken und aufzuwerten. Auf einer Fläche von 800qm werden in Zukunft zeitgemäße Ansprüche an Fahrradfahren und -parken mit Aufenthaltsqualität, Klima und Naturschutz sowie Hochwasserschutz verbunden.

Ziele und Maßnahmen des Vorhabens

  • Der Radverkehrsanteil (derzeit 15 %) soll erhöht und der motorisierte Personentransport (derzeit 35 %) vermindert werden.
  • Circa 80-100 Stellplätze sollen u. a. in einem Fahrradparkhaus neu hinzukommen.
  • Zusätzlich soll in einem integrierten Ansatz der Bahnhofvorplatz neu geordnet und attraktiver gestaltet werden.
  • Der zunehmenden Überhitzung und dem Stadtklimaeffekt soll mittels Klimafolgenanpassungsmaßnahmen wie vermehrter Durchgrünung und kühlender Wasserinfrastruktur begegnet werden.

Die ausführliche Vorhabenbeschreibung kann hier eingesehen werden.

Aktuelle Meldungen

Artikel-Suche
23.02.2022
Mit der Entscheidung der Fachjury am Mittwoch, den 16.02.2022, für den Wettbewerbsbeitrag von „faktorgruen“ kann der Bahnhofsvorplatz von Korntal in Zukunft mehr Aufenthaltsqualität, ein Radhaus, Wasserspiele und viel Licht erhalten.
19.08.2021
Wie kann das Radeln am und zum Bahnhof Korntal attraktiver werden?

Ihr KontaktGerne für Sie da!