Nachricht

Urlaubszeit naht: Schon heute an Reiseunterlagen denken


Reisepass

Der Bürgerservice bittet um frühzeitige Terminvereinbarung, um aus der Urlaubslust keinen Urlaubsfrust zu machen. „Wir empfehlen Reisenden dringend, ihre Dokumente rechtzeitig zu überprüfen und gegebenenfalls frühzeitig zu beantragen, um unangenehme Überraschungen und Verzögerungen zu vermeiden.“ erläutert Heidelinde Ott, Teamleiterin Bürgerservice.

Liegt Ihnen noch ein gültiges Reisedokument vor? Ist z. B. der Personalausweis abgelaufen, aber der Reisepass ist noch gültig, dann können Sie den Urlaub antreten.

Doch was, wenn Sie einen Reisepass benötigen, weil Ihr Zielort die Vorlage eines Personalausweises nicht akzeptiert? In solchen Situationen, in denen die reguläre Bearbeitungszeit der Bundesdruckerei, die aktuell bei 4 - 5 Wochen liegt, nicht ausreicht, bietet sich die Option eines Expressreisepasses an. Der Expressreisepass wird innerhalb von vier Werktagen ausgestellt und ermöglicht es Reisenden, ihre geplante Reise ohne Verzögerung anzutreten. Dieser Service ist jedoch mit zusätzlichen Kosten verbunden: 102 € für Personen ab 24 Jahren und 69,50 € für Personen unter 24 Jahren.

  • Bitte denken Sie daran, dass Kinder jeden Alters auf Reisen ein eigenes Ausweisdokument benötigen.
  • Buchen Sie hier online Ihren Termin im Bürgerservice
^
Redakteur / Urheber
Ingrid Schießer