Sie sind hier: Startseite / Stadtverwaltung

Corona-Teststellen in Korntal-Münchingen

Wo kann ich mich in Korntal-Münchingen testen lassen?

In Korntal gibt es Coronatests vor Ort in der Apotheke Dr. Beck, Johannes-Daur-Str 13/1, 70825 Korntal-Münchingen. Am 10. Oktober 2021 enden die kostenlosen Bürgertests! Ab dann verlangen wird ein Entgelt von 15 € pro Test verlangt. Anmeldung (bevorzugt) online unter oder per Telefon möglich.

Nur noch bis 18. September 2021! In Münchingen werden Corona-Schnelltests und auch PCR-Tests im Widdumhof angeboten.
Der DRK Münchingen bietet dort die Corona-Schnelltests und PCR Tests an. Die PCR Tests sind weiterhin kostenpflichtig (100€) und können nur von asymptomatischen Personen gebucht werden (zwecks entsprechender Einreisebestimmungen für verschiedene Reiseländer oder zur Quarantäneverkürzung für Reiserückkehrer). Corona-Schnelltests sind kostenfrei.
Getestet wird dienstags und donnerstag von 17:30 bis 19:00 Uhr und am Samstag von 08:30 bis 09:30 Uhr im Widdumhof. Anmeldung unter https://testcenter-komue.de/

Weitere Informationen über Teststellen


Das Landratsamt Ludwigsburg informiert auf seiner Website über Testangebote im Landkreis (auch mit Angeboten von Vereinen) – auf der Startseite finden Sie einen Link zu einer interaktiven Karte:
https://www.landkreis-ludwigsburg.de/
 
Das Land Baden-Württemberg informiert auf der Seite des Sozialministeriums über PCR-Tests und Schnelltests. Dort ist eine interaktive zu Corona-Schnelltestzentren sowie eine interaktive Karte mit der Übersicht der Apotheken zu finden, die Antigenschnelltests anbieten. Auf der Startseite finden Sie rechts eine Rubrik zu Coronatests.         
Startseite Sozialministerium Baden-Württemberg
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/


Infos zu Tests beim Sozialministerium finden Sie hier.   

Dort finden Sie auch häufig gestellte Fragen rund um die Corona-Tests.
 
Auszug aus der Seite des Sozialministeriums:

Wie erfolgt der Nachweis eines tagesaktuellen negativen Schnell- oder Selbsttests?
Das Testzentrum bzw. die Teststelle stellt über das Ergebnis des Schnelltests oder angeleiteten Selbsttests eine Bescheinigung aus. Diese ist zum Nachweis eines tagesaktuellen negativen COVID-19 Schnell- oder Selbsttests nach der CoronaVO für längstens 24 Stunden nach Testdurchführung gültig. Eine Bescheinigung von Selbsttests, die unbeaufsichtigt zuhause durchgeführt wurden, ist nicht möglich. Ein positiver Selbsttest verpflichtet jedoch zu einem nachfolgenden PCR-Test. Über das Ergebnis der PCR-Tests erhalten Sie eine Bescheinigung.


Was bedeutet ein negatives Testergebnis?
Das Ergebnis eines jeden Tests, egal ob PCR-Test, Schnelltest oder Selbsttest stellt immer nur eine Momentaufnahme dar. Die Einhaltung der AHA-Regeln ist daher auch bei negativem Testergebnis wichtig. Da die Mehrzahl der Fälle in Baden-Württemberg inzwischen mit der deutlich ansteckenderen britischen Virusvariante infiziert ist, sind die AHA-Regeln noch wichtiger als bisher.


Ist ein positiver Schnelltest meldepflichtig?
Ja, die Teststelle ist nach dem Infektionsschutzgesetz verpflichtet, ein positives Testergebnis eines Schnelltests oder angeleiteten Selbsttests dem Gesundheitsamt zu melden. 
(Stand 25.05.2021)