Sie sind hier: Startseite / Stadtverwaltung / Aktuelles

Damit die Innenstadt von Korntal noch attraktiver wird 

Am Donnerstag, den 2. Juli, war Spatenstich für den II. Bauabschnitt „Stadtmitte Korntal“ am Feuerseeweg.

„Das wird ein Leuchtturmprojekt für die Innenstadt von Korntal“ - beim Baustart am Feuerseeweg Korntal wies Bürgermeister Dr. Joachim Wolf darauf hin, dass der Start der Bauarbeiten für die drei Stadtvillen die Fortsetzung des I. Bauabschnitts „Stadtmitte Korntal“ mit den 2017 geschaffenen  Wohneinheiten im Koroneo sowie dem Einzug des Vollsortimenters sei. Zum Spatenstich eingeladen  im kleinen Kreis – aus Schutz vor einer Infektion mit dem Corona-Virus - hatte die Brutschin-Conductor GmbH als Bauträger.

Spatenstich am Donnerstag, den 2. Juli, am Feuerseeweg in Korntal
Spatenstich am Donnerstag, den 2. Juli, am Feuerseeweg in Korntal

„Bis auf zwei Wohneinheiten sind alle Wohnungen bereits verkauft – das ist ein gutes Zeichen“, freute sich Geschäftsführer Roland Görges. Gemeinsam nahmen die Vertreter des Bauträgers und des Gemeinderates mit Bürgermeister Dr. Joachim Wolf die Schippen in die Hand und hoben die erste Erde aus der Baugrube. „Dieses Projekt bedeutet viel Aufwand, aber der ist die Stärkung unserer Innenstadt auf jeden Fall wert“, hob Bürgermeister Dr. Joachim Wolf hervor. Besonders lobte er, dass die geplante Tiefgarage mit der Anknüpfung an die Abfahrt vom Koroneo gut gelöst sei, um den Parkdruck deutlich zu entschärfen.
„Wir hoffen, dass auch die Maßnahmen für den Bauabschnitt II reibungslos verlaufen und spätestens 2022 die erfolgreiche Fertigstellung gefeiert werden kann“, sagte Bürgermeister Dr. Joachim Wolf und fügte noch einen Wunsch hinzu: „Schön wäre, wenn ein guter Pächter gefunden wird, der die Ortsmitte von Korntal gastronomisch belebt". (et)
 

Information in Kürze zum 2. Bauabschnitt „Stadtmitte Korntal“ Feuerseeweg

- Grundstück ca. 1.250 m²
- Bruttogrundfläche 510 m², unterirdisch 1.080 m², damit optimal genutzt
- Geschossfläche ca. 1.480 m²
- Anzahl Wohnungen: 19 verteilt auf drei Stadtvillen
- 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen
- geschätzte Zahl der späteren Bewohner: ca. 40
- Gastronomiefläche ca. 110 m²
- öffentlich nutzbare (Kunden-)Toilette als Vorgabe der Stadt
- 23 unterirdische Stellplätze
- Geplante Fertigstellung: 2022