Benutzungsordnung

 1. Allgemeines
 
1.1      Die Stadtbücherei Korntal-Münchingen ist eine öffentliche, kulturelle Einrichtung der Stadt.
Hierzu gehören die Büchereien in Korntal und Münchingen.
 
1.2      Im Rahmen dieser Benutzungsordnung steht die Stadtbücherei jedermann offen.
 
1.3      Die Benutzung der Stadtbücherei ist, soweit nicht anders geregelt, gebührenpflichtig. Die Gebühren werden in einer gesonderten Gebührenordnung geregelt.
 
 
2. Anmeldung/Leseausweis
 
2.1   Jede Benutzerin/jeder Benutzer muss sich bei der Anmeldung ausweisen. Kinder ab dem ersten Schuljahr können einen eigenen Ausweis erhalten. Bei ihnen und Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr ist eine schriftliche Einverständniserklärung einer/eines Erziehungsberechtigten erforderlich.         
 
2.2   Durch die Unterschrift bei der Anmeldung wird die jeweils geltende Benutzungs- und Gebührenordnung anerkannt. Diese beinhaltet ebenfalls die Zustimmung, dass die persönlichen und die aus der Benutzung entstehenden Daten unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen für die Zwecke der Stadt- bücherei mittels EDV gespeichert und verarbeitet werden.
 
2.3   Nach der Anmeldung erhält die Leserin/der Leser einen Leseausweis, der nicht übertragbar und Eigentum der Stadtbücherei ist.
         Eine Entleihung ohne Leseausweis ist nicht möglich.
 
2.4    Namens- und Wohnungsänderungen sowie der Verlust des Lese- ausweises sind der Stadtbücherei gleich mitzuteilen.  Gegebenenfalls wird nach Prüfung der Personalien ein Ersatzausweis gegen Gebühr ausgestellt.
 
2.5     Für Schäden, die durch Verlust bzw. Missbrauch des Leseausweises  entstehen, ist die eingetragene Benutzerin/der eingetragene Benutzer bzw. die gesetzliche Vertreterin/der gesetzliche Vertreter haftbar.
 
   
 3. Ausleihe
 
3.1      Im Rahmen dieser öffentlich-rechtlichen Benutzungsordnung können Medien entliehen werden.
 
3.2      Medien aller Art werden nur gegen Vorlage des persönlichen Leseausweises ausgegeben.
 
3.3      Die Leihfrist beträgt für

 - Bücher, Medienpakete                                        4 Wochen
 - CDs, CD-ROMs, MC, Spiele, Zeitschriften               2 Wochen
 - Videos, DVDs                                                   1 Woche
 
3.4     Für einzelne Medien können besondere Bestimmungen getroffen werden.
Entsprechend gekennzeichnete Bestände sind nicht entleihbar.
 
3.5      Die Stadtbücherei ist berechtigt, entliehene Medien jederzeit zurück zu fordern.
 
3.6      Videos sind zurückzuspulen.
 
3.7      Die Anzahl der gleichzeitig an eine Benutzerin/einen Benutzer entliehenen Medien kann begrenzt werden.
 
3.8      Vor Ablauf kann die Leihfrist auf Antrag bis zu zwei Mal verlängert werden, wenn keine anderweitige Vorbestellung vorliegt. Dieser Antrag kann mündlich, telefonisch oder schriftlich erfolgen. Per E-Mail eingegangene Anträge werden täglich bis 9 Uhr berücksichtigt. Videos und DVDs können nicht verlängert werden.
 
3.9      Entliehene Medien können vorbestellt werden.
Bücher, die nicht im Bestand der Stadtbücherei vorhanden sind,
können gegen eine Gebühr im Leihverkehr besorgt werden.
 
 
4. Behandlung der Medien/Haftung
 
4.1      Medien der Stadtbücherei sind sorgfältig zu behandeln.
 
4.2      Vor jeder Ausleihe sind die Medien von der Benutzerin/dem Benutzer auf offensichtliche Mängel hin zu prüfen, da sie sonst bei Rückgabe der Entleiherin/dem Entleiher zuzurechnen sind.
 
4.3      Entliehene Medien dürfen nicht weitergegeben werden.
  
4.4      Der Verlust oder die Beschädigung entliehener Medien ist der Stadtbücherei unverzüglich anzuzeigen. Funktionsfehler müssen bei der Rückgabe gemeldet werden.
Für beschmutzte, beschädigte oder verlorene Medien bzw.
–teile hat diejenige/derjenige, auf deren/dessen Leseausweis die Medien entliehen wurden, Ersatz zu leisten. Bei Minderjährigen ist dies die/der Erziehungsberechtigte, die/der die Anmeldekarte unterschrieben hat.
 
4.5      Die Stadtbücherei übernimmt keine Gewährleistung für die einwandfreie Funktion von Datenträgern aller Art. Sie übernimmt keine Haftung für evtl. aus dem Gebrauch resultierende Folgeschäden.
 
4.6       Das Urheberrecht ist zu beachten.
 
 
5. PC-Plätze
           
5.1      Die Stadtbücherei stellt einen Multi-Media-PC bereit.
 
5.2      Für die Benutzung des Internet-Zugangs gilt eine gesonderte „Internet-Benutzungsordnung“.
 
5.3      Für die Nutzung der PC-Plätze können vom Personal maximale Benutzungszeiten bestimmt werden.
 

6. Aufenthalt
 
6.1      In allen Räumen der Stadtbücherei hat sich jede/jeder so zu verhalten, dass niemand gestört wird.
 
6.2      Für den Aufenthalt in den Räumen der Stadtbücherei sind mitgebrachte Taschen, Mappen, Rucksäcke, Schulranzen u.ä. in den dafür vorgesehenen Schränken einzustellen oder einzuschließen. Für in den Räumen der Stadtbücherei mitgeführte Wertsachen und Garderobe übernimmt die Stadtbücherei keine Haftung.
 
6.3      Rauchen, Essen und Trinken sowie das Mitbringen von Tieren ist nicht gestattet. Mobiltelefone sind abzuschalten.
 
6.4       Personen, die gegen die Bestimmungen dieser Benutzungsordnung oder gegen die Weisungen des Personals verstoßen, können zeitweise oder dauerhaft von der weiteren Benutzung der Stadtbücherei ausgeschlossen werden. Alle Verpflichtungen aus dieser Benutzungsordnung bleiben hiervon unberührt.
 
         
Diese Satzung tritt am 1.7.2004 in Kraft.